Ursprünglich stammt der Nova Scotia Duck Tolling Retriever von der canadischen Halbinsel Nova Scotia. Der Rassename Nova-Scotia-Duck-Tolling-Retriever bedeutet soviel wie "neu-schottländischer Enten anlockender Apportierhund".

Er ist ein absoluter Spezialist auf seinem Gebiet, der Entenjagd. Bedingt durch seinen hohen Spieltrieb und seine unermüdliche Apportierfreude läuft der Toller am Ufer auf und ab, apportiert Stöcke und Bälle, die vom Jäger in Ufernähe und ins Schilf geworfen werden, verschwindet dabei immer wieder im Dickicht und taucht dann plötzlich wieder auf. Dieses Verhalten, das so genannte "Tolling", lockt die Enten ans Ufer, so dass der Jäger das Wasserwild erlegen und den "Toller" zum Apportieren der Vögel schicken kann. Das wichtigste beim Tolling ist, das der Hund dabei vollkommen leise ist.

Der Nova-Scotia-Duck-Tolling-Retriever ist ein sehr intelligenter, ausdauernder und flinker Apporteur mit viel Temperament. Er ist extrem spielfreudig, aufmerksam, entschlossen und ist stets bereit zu arbeiten. Mit seinen Menschen geht er durch dick und dünn, Fremden gegenüber ist er jedoch eher misstrauisch. Mit seiner Sturheit muss man umzugehen wissen, dann stehen vielen glücklichen Jahren nichts im Weg.
Toller sind anders als andere Hunde, aber grade das macht sie so besonders.

Der Toller ist und bleibt ein Jagdhund. Dieser Tatsache sollte man sich vor der Anschaffung eines Tollers stets bewusst sein.